Hatha & Yin Yoga

Hatha Yoga ist ein sportlicher, dynamischer und eher fordernder Yoga. Hier geht es darum, seine Fitness, Körperkraft, und Flexibilität zu erweitern. Im westlichen Kulturkreis wurden in den letzten 30 Jahren aktive, sportliche Yoga-Stile durch die Fitness-Welle sehr populär. Durch den Fluss der Bewegungseinheiten des Hatha Yoga wird die Flexibilität des Geistes und Beweglichkeit des Körpers lebendig erfahrbar gemacht. So entstehen neue Blickwinkel und mehr Akzeptanz für die Umstände und Herausforderungen des Berufsalltags.

Yin Yoga ist dagegen ein sehr ruhiger, sehr sanfter Yoga. Hier wird jede Yogaposition mindestens 3 Minuten lang gehalten. Im Yin Yoga geht es darum, in die Yogaposition hinein zu entspannen und den Atem frei fließen zu lassen, um so zu innerer Ruhe zu kommen und vollständig zu entspannen. Im Yin Yoga wird ganz bewusst das aktive Loslassen geübt sowie das längere Verweilen in den Yogapositionen. Dies hat positive Auswirkungen auf die körperliche Flexibilität und hilft, eine positive Geisteshaltung zu entwickeln.

Hatha Yoga und Yin Yoga symbolisieren die Dualität in unserer Welt und können nicht voneinander getrennt werden. Daher wird Yin Yoga immer auch Hatha Yoga-Aspekte beinhalten und umgekehrt. Eine Yin und Hatha Yoga-Praxis beinhaltet Elemente des Yin Yoga wie auch des Hatha Yoga. Dies kann als Gleichgewicht  zwischen Sonne (Ha) und Mond (Tha), also zwischen männlich und weiblich, bzw. aktiv-vernunftmäßig-gestaltend und passiv-intuitiv-verstehend angesehen werden.

Bildungsurlaub: Mit Hatha Yoga und Yin Yoga in die Balance von Körper und Geist, um den Anforderungen des Berufsalltags besser gerecht zu werden, 8. – 12. 3. 2021 Schlangenbad-Bärstadt, Hessen

Bildungsurlaub: Mit Hatha Yoga und Yin Yoga in die Balance von Körper und Geist, um den Anforderungen des Berufsalltags besser gerecht zu werden, 8. – 15. 5. 2021 Sardinien